Samstag, 30. Dezember 2017

Mein Jahresrückblick und Monatscollage

Im Dezember gibt es ja überall Jahresrückblicke zu sehen.

Warum sollte das bei mir anders sein :)

Zuerst zeig ich euch aber meine Dezember-Collage,
die BIRGITT immer so schön für uns sammelt.

Mein Dezember ist natürlich sehr weihnachtlich,
aber wir konnten auch schon bissl Winter genießen.


Jetzt zeig ich euch nochmal alle meine Monatscollagen
aus dem Jahr 2017

Der Januar stand eindeutig im Zeichen des Winters,
Bruno wurde 4 Jahre alt
und ich hab genäht und gehäkelt.


 Im Februar durfte zumindest in der Wohnung
schon ein Hauch Frühling einziehen
und die Häkeldecke fürs Töchterchen wurde fertig


Im März schien die Sonne
und es wurde schon fleißig für Ostern gebastelt


Im Ostermonat April hab ich weiter gebastelt
und Bruno musste am Auge operiert und kastriert werden


Im Mai rief immer öfter der Garten
und wir haben Töchterchens Geburtstag gefeiert


Meine Bulli-Liebe im Juni
und ein neues Gartenprojekt wurde vollendet


Der Juli war heiß
und nebenbei hab ich viel genäht


Rechtzeitig im August wurden die neuen Polster und Kissen
für unseren Wohnwagen fertig
und im Urlaub hat uns ein ganz heftiges Unwetter erwischt


Im September haben wir noch einen Urlaub genossen (ein bisschen mit Doreen)
und der Herbst zeigte sich langsam


Im Oktober herbstelte es immer mehr 
und ich hatte mit Töchterchen einen Traumtag in Oslo.
Und ein Rückblick auf Dekoherzals Hochzeit im September


Im November gingen noch meine Herbstkarten raus
und die Weihnachtsnähereien haben angefangen


Tja und den Dezember kennt ihr ja schon :) 

Aber damit das Jahr komplett ist, 
musste er hier nochmal hin


Ich freu mich und danke euch, 
dass ihr mich immer begleitet habt
und freu mich auf ein kreatives Jahr 2018 mit euch!

Ich wünsche euch ein gutes neues Jahr
mit wunderschönen Momenten und Erlebnissen
und natürlich vielen kreativen Ideen!



 Seid ganz lieb gegrüßt und gedrückt,

eure Trixi mit Bruno







Donnerstag, 28. Dezember 2017

Weihnachtsbaum aus Blätterteig

Wie versprochen hab ich heute das Rezept für den

Weihnachtsbaum aus Blätterteig
mit Spinat-Frischkäse-Füllung

dabei.

Das Rezept hab ich über Pinterest gefunden.
Allerdings nur in Englisch.
Mein Rezept ist also nur so Auge mal Pi am Original orientiert.

HIER ist der link zum englischen Original,
das sehr gut beschrieben ist und sogar ein Video enthält.

Hier nun mein Rezept:

ein fertiger gerollter Blätterteig
150 g junger gehackter Spinat (nach dem Auftauen gut ausdrücken)
200 g Frischkäse
1 Knoblauchzehe
Salz
Zwiebelgewürz
Pfeffer
Chiligewürz
Italienische Gewürzmischung
geriebener Parmesan
geriebener Gouda
etwas Butter 
Knoblauchgewürz


Zuerst mischt ihr den
Spinat, den Frischkäse, die Gewürze,
die gepresste Knoblauchzehe und den Parmesan
mit einem Stabmixer schön fein und sämig zusammen.

Dann rollt ihr den Blätterteig aus und schneidet mit einem Pizzaschneider
ein großes Dreieck (Tannenbaum) wie auf dem linken Bild.
Legt nun die beiden seitlich abgeschnittenen schmalen Dreiecke
auf ein mit Backpapier belegtes Blech, so nebeneinander,
dass sie ein neues großes Dreieck (Tannenbaum) bilden
und drückt sie in der Mitte mit dem Finger etwas zusammen.
Dann schneidet ihr bei beiden großen Dreiecken unten
seitlich kleine Streifen weg (Bilder rechts)
damit ein Baumstamm entsteht.


Auf dem zusammengebastelten Dreieck verteilt ihr jetzt
die Spinat-Frischkäse-Masse
und streut anschließend den Gouda gleichmäßig drüber.


Nun nehmt ihr den großen Baum,
der noch auf dem original Papier des Blätterteigs liegt 
und legt ihn auf den bestrichenen Baum (links).
Dann zieht ihr vorsichtig das Papier ab (Mitte)
und zupft den Blätterteig so zurecht,
dass  die beiden Bäume gleichmäßig übereinander liegen (rechts)



Den Baum schneidet ihr dann seitlich mit dem Pizzaschneider so ein,
dass "Zweige" entstehen und in der Mitte der Baumstamm stehen bleibt.
Beim nächsten Mal würde ich die Zweige
aber lieber mit einem Messer schneiden,
damit ich die untere Teiglage innen am Baumstamm besser erwische.

Dann werden die "Zweige" vorsichtig eingedreht.
Im oberen Bereich lässt sich natürlich nur sehr wenig drehen.
Weiter unten geht das besser.

Aus Teigresten hab ich kleine gefüllte Schnecken geformt.


Dann geht's bei 200 Grad eine knappe halbe Stunde in den Ofen.

Wenn der Baum schön braun ist, ist er fertig.

Die Butter wird geschmolzen und mit Knoblauchgewürz
und italienischen Kräutern gemischt.
Diese dann mit dem Pinsel auf dem warmen Baum verteilen.


Am besten warm servieren.

Wir haben das nicht ganz geschafft,
aber er hat auch noch lauwarm bis abgekühlt superlecker geschmeckt.


Weil er so lecker war,
werde ich ihn sicher auch mal unterm Jahr machen.
Dann vielleicht in anderer Form :)

Ich verlinke meinen Blätterteigbaum noch bei

und
 
und wünsch euch schonmal ein wunderschönes Wochenende!
 
Seid ganz lieb gegrüßt,
 
eure Trixi

Dienstag, 26. Dezember 2017

Weihnachtliche Basteleien

Eigentlich ist ja die Adventszeit die staade (stille) Zeit.
Aber irgendwie klappt das nur selten.

Ich hetze zwar nicht durch die Läden,
und auch nicht von einer Weihnachtsfeier zur nächsten.

Aber ich habe zu viele Ideen,
die gebastelt werden wollen.
Schuld ist natürlich nur das Internet.
Auf Pinterest entdecke ich eine schöne Idee nach der anderen.
Naja ... ein paar Ideen hab ich auch selbst
und suche dann im Internet nach passenden Anleitungen :)

Also zeig ich euch jetzt, warum es hier in letzter Zeit so ruhig war.


Ich hab mit Töchterchen Sterne aus Kupferfolie ...


... und Engelsflügel aus Notenpapier für den Christbaum gebastelt.




Natürlich hab ich auch fleißig Platzerl gebacken


Und neben dem Platzerl genießen wurde wieder gebastelt ...


... viele Weihnachtskarten, die ja einige von euch sowieso schon kennen :)


Tja und dann hat's mir Rudolf bei Pinterest angetan.
Auch wenn meine Kinder schon erwachsen sind,
hab ich ein paar Rudolfs gebastelt :)



Auch diesen Weihnachtsbaum aus Blätterteig
mit Spinat-Frischkäse-Füllung hab ich bei Pinterest entdeckt


Nachdem beim Fondueessen immer alle halb verhungern,
bis endlich das Fleisch fertig ist,
dachte ich mir, kann man bis dahin schon am Bäumchen knabbern.

 Ich mach dann in den nächsten Tagen einen extra Post
mit dem Rezept und genauer Bilderanleitung.
Der Baum war so lecker und schön, dass es sicher nicht der Letzte war.


Unser Weihnachten war wieder sehr fröhlich.
Wir haben nach dem Essen und der Bescherung
"Wer bin ich" gespielt.
Das Spiel, wo man seinem Gegenüber einen Zettel an die Stirn klebt,
auf dem ein Name oder Tier steht.
Den Namen muss derjenige dann durch Fragen,
die nur mit Ja oder Nein beantwortet werden können, erraten.
Wir haben dabei Tränen gelacht :)

Ich hoffe ihr hattet auch wunderschöne Weihnachten
und könnt vielleicht sogar noch ein paar freie Tage genießen.


Ich hab auch noch einige Geschenke genäht,
aber das würde hier den Rahmen sprengen.
 Auch das zeige ich euch in einem extra Post :)

Viele von euch haben auch fleißig Karten gebastelt und geschrieben
oder nur geschrieben.
Und ich durfte mich über ganz viele davon freuen!

Seid mir bitte nicht böse, wenn ich euch nicht alle verlinke.
Aber die meisten von euch, kennen sich sowieso gegenseitig
(Bis auf einzelne ohne Blog)

Ganz lieben Dank an
Heike, Marita, Lotte, Doreen, Christiane, Nicole (Shabbylina), Jen,
Vanessa, Jackie, Kristin, Biggi, Rosi, Babsi,
Claudia, Nicole (Schneckenhaus), Nicole (niwibo), Kerstin, Nadia und Ingrid

Ich bin echt überwältigt und hab mich total gefreut :)


Meine Basteleien verlinke ich noch bei

und
und wünsche euch eine wunderschöne entspannte
letzte Woche im Jahr 2017!
Seid ganz lieb gegrüßt
eure Trixi mit Bruno,
dem es unterm Christbaum sichtlich gut gefällt :)
 






Samstag, 9. Dezember 2017

Bäumchen aus Tannenzweigen

Heut komm ich nur ganz kurz hier vorbei.

Ich will euch zu den BÄRBELS rüberlocken :)

Dort zeig ich euch,
wie ich dieses Bäumchen aus Tannenzweigen gebastelt hab.

Das geht ganz easy! 


Und schon wünsch ich euch ein
wunderschönes zweites Adventswochenende!

Seid ganz lieb gegrüßt,

eure Trixi


Und jetzt schnell rüber zu den BÄRBELS :)
 


Donnerstag, 7. Dezember 2017

Kartenadventskalender

Ich bin das Türchen Nr. 7 im Kartenadventskalender von NICOLE.
Und zwar aus dem zweiten Adventskalender.


Ich hab wunderschöne Post von CLAUDIA vom Blog Nunu's Garn-und Stofflabor bekommen ...



... Weihnachtliche Servietten, einen wärmenden Tee und
eine Karte mit einer Stoffapplikation, so wie es zum Stofflabor passt :)
Vielen Dank liebe Claudia!



Natürlich ist noch mehr weihnachtliche Deko in der Wohnung verteilt
und gestern haben wir zum Nikolaus ein bisschen geschlemmt.


Besonders beliebt sind immer die Rumkugeln  ...  so lecker!
HIER hab ich euch schonmal das Rezept dafür
und für zwei andere Platzerlsorten gezeigt


Letztes Wochenende hab ich noch schnell vor den ersten Schneeflocken
den Grillplatz im Garten winterlich dekoriert


Die beiden alten Holzbretter im Hintergrund hab ich vor zwei Jahren gewerkelt,
was ihr euch HIER näher anschauen könnt.


Jetzt verlinke ich noch meine Adventskalenderkarte bei NICOLE
und wünsche euch eine schöne Restwoche.

Das Wochenende steht ja schon fast vor der Tür :)

Ach ja, und morgen könnt ihr meine Adventskalenderkarte
bei CHRISTIANE von Liebhaberstücke sehen.

Ganz lieben Gruß,

eure Trixi




Samstag, 2. Dezember 2017

Winterspaziergang mit Bruno

Heute ein kleiner Gruß aus dem verschneiten Lechtal.

So mag ich den Winter - Sonne und Schnee

Und Bruno hat den höchsten Spaß :)

Habt ihr Lust,
dann dreht ne kleine Runde mit uns.
Aber zieht euch warm an - es hat nur -7 Grad







 Wir wünschen euch ein wunderschönes gemütliches erstes Adventswochenende!


Macht's euch kuschlig und seid lieb gegrüßt,

eure Trixi mit Bruno

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...