Dienstag, 6. Dezember 2016

Nikolauswichteln

Mein Gott, die Zeit rast so dahin,
dass ich beinah das Nikolauswichteln verpasst hätte.
In nullkommanix ist schon der 6. Dezember da!

Am Freitag hab ich noch schnell mein Wichtelpaket
für NICOLE zur Post gebracht.
Gott sei Dank ist es noch rechtzeitig angekommen.

Mein eigenes Wichtelpaket kam am Samstag
von der lieben DANI von Countryfeeling bei mir an.
Aber der Lieblingsmann hat's gleich vor mir versteckt,
damit ich ja nicht zu früh dran geh :)


Bevor ich also auspacken darf,
will ich mich ganz herzlich bei unserer Wichtelmama NICOLE bedanken!
Du bist echt ein Schatz und machst das immer wieder so toll!
Ganz lieben Dank für die viele Mühe, die du dir mit uns machst
HIER werden natürlich auch alle Wichtelgeschenke gesammelt.


So, jetzt aber ...
Es war ein riesiges Paket mit haufenweise Päckchen drin :)
Schaut euch das mal an!
Und zuoberst lag gleich ein Adventskalender für Bruno - ist das nicht süß!


All diese Schätze kamen aus den Päckchen.
Liebe Dani, ich muss dich leider enttäuschen,
ich schick dir nichts zurück,
weil mir alles richtig gut gefällt :)


Dieses wunderschöne Windlicht mit den Kerzen hab ich gleich verdekoriert.
Und das Häuschen passt so gut dazu.


Perfekt, dass gestern diese zauberhaften getöpferten Schneeflockenanhänger
im Blogger-Adventskalender waren. 
Sie machen sich supergut an meinem neuen Windlicht.


Jetzt aber wieder zu meinem Wichtelpaket.
Zwei mal Sterne und einfach nur genial :)
Mit dem Türstopper hab ich schon geliebäugelt,
jetzt ist er bei mir eingezogen.
Und auch der Kartenhalter mit den Sternchen ist genau nach meinem Geschmack!


Jede Menge Leckerlis für Bruno und Frauchen waren auch dabei :)


Bruno wartet schon, dass ich ihm endlich das erste Türchen aufmache.
Dabei dürfen wir ja gleich mehrere Türchen aufmachen.
Schließlich ist heut schon der 6.


Das Rehkissen passt wunderschön zu meinem Eichhörnchen und dem Hirsch!


Kennt ihr schon Blogger-City?
Die beiden linken Häuschen hab ich bereits beim Osterwichteln von KIRSTEN bekommen,
die beiden kleinen Häuschen in der Mitte waren schon im Blogger-Adventskalender
und die beiden rechten Häuschen waren jetzt samt Kerzen im Wichtelpaket.
Cool, oder?! :)


 Liebe Dani,
ganz lieben Dank für die vielen wunderschönen Geschenke!
Du hast genau meinen Geschmack getroffen und
ich hab mich echt riesig gefreut!
(und du kriegst nichts zurück)  :)

Ich hoffe du und auch die anderen sind ebenfalls so schön bewichtelt worden!

Seid ganz lieb gegrüßt und genießt die Woche,

eure Trixi



Donnerstag, 1. Dezember 2016

Shelfie, Adventskalender und Monatscollage

Hallo Dezember ... hallo ihr Lieben

Zeit für ein neues Shelfie und vorallem Zeit für Adventskalender


In der Adventszeit macht es besonders Spaß zu dekorieren


So hat sich auch mein Shelfie mal wieder verändert
und ich verlinke es bei KEBO, die jeden Monat unsere Shelfies sammelt.




Aber pünktlich zum 1. Dezember durfte natürlich auch ein Adventskalender
für den Lieblingsmann einziehen.

Er hat null Kalorien und so gut wie nichts gekostet.
Ich hab die Idee bei Pinterest geklaut.

"24 Gründe, warum ich dich liebe"

Dazu hab ich 24 kleine Kuverts gebastelt.
Die Anleitung für die Kuverts hab ich ebenfalls bei Pinterest gesehen
und sie sind echt super einfach zu basteln.

Man schneidet einfach ein Herz aus Pappe als Vorlage
und schneidet aus verschiedenen Geschenkpapieren die Herzen aus.


Dann faltet man die beiden Seiten zur Mitte,
dreht es mit der Spitze nach oben und
schlägt dann die untere Hälfte nach oben
... fertig!




Die 24 Gründe hab ich am Computer geschrieben und ausgedruckt.


Ab damit ins Kuvert und mit den Adventskalenderzahlenstickern zugeklebt.


Dann alles an eine Wäscheleine quer über's Shelfie und
schon ist der kalorienfreie Adventskalender fertig.


Den Adventskalender verlinke ich bei Gesine,
die beim WEIHNACHTSZAUBER Unmengen
an wunderschönen weihnachtlichen Ideen sammelt.




Und nachdem die Zeit wieder dahinrast,
ist schon wieder Zeit für die Monatscollage,
die ich gleich bei BIRGITT verlinke.
Sie sammelt jeden Monat unsere Monatscollagen.
 
  Irgendwie schaut der November schon ziemlich weihnachtlich und winterlich aus.


Jetzt hab ich noch eine Neuigkeit für euch.
Ein neuer Blog
Ein Gemeinschaftsprojekt von 17 Bloggerinnen
Und zwar von den Bärbels
Das sind die Mädels, die sich im September in Stuttgart getroffen haben.
Da ist ziemlich viel Kreativität zusammen gekommen.

Wenn ihr neugierig seid, schaut doch mal HIER vorbei.
Jetzt im Dezember starten wir gleich mit einem Adventskalender.
Jeden Tag ein DIY oder Rezept oder weihnachtlicher Tipp


Habt einen wundervollen Dezember,
genießt die Adventszeit
und lasst es euch einfach gut gehen,

eure Trixi mit Bruno
(aus dem Vorjahr)


 

Dienstag, 29. November 2016

Unser Mega-Lampen-DIY

Mädels, ich hab mich neu verliebt

Nein, nicht in einen Mann :)
(ich bin doch frisch verheiratet)

Ich hab mich in unsre neue Esstisch-Lampe verliebt


Es ist eine rustikale Vintage-Designer-Lampe

designed by Trixi und Lieblingsmann :)


Ich wollte aus dem alten abgelagerten Zaunbrett eine Lampe haben.
Dazu die kupferfarbenen Hängeleuchten SLÄTTBO vom Schweden.


Ich hab ja Gott sei Dank einen kreativen Handwerker und Bastler daheim.
Also hatte der Lieblingsmann gleich eine Idee, wie er das umsetzen könnte.

Das war das Ursprungsbrett.
Einmal halbiert und drei Nut(en) reingefräst


Eigentlich wollte Stefan die Fräsungen professionell beim Schreiner machen lassen.
Aber der wollte doch glatt für die drei Fräsungen 80.- Euro haben.

Neee, das geht ja gar nicht!
Also hat der Lieblingsmann die breitere mittlere Nut
mit dem Forstnerbohrer Stück für Stück gebohrt.
Die beiden äußeren mit einem Nutfräser.


An einem Ende hat er noch eine Vertiefung gefräst,
um darin den Trafo zu "verstecken".

Die beiden äußeren Fräsungen haben eine leichte Schräge,
in die er LED Streifen geklebt hat.


Wenn die Lampe mit den Fräsungen nach oben an den Ketten aufgehängt ist,
sind Trafo und alle Kabel von unten nicht mehr zu sehen.

Und Deko findet auch gleich Platz


Hier der Blick von oben


Die Idee, oben auf das Brett Deko zu stellen
und sie auch noch mit LEDs zu beleuchten,
war die Idee vom Lieblingsmann.
Einfach genial! :)


Unter der kupferfarbenen Vase vom Schweden
(die Stefan extra mit dem Dremel aufgeschnitten hat)
ist der Funkschalter für die Lampe versteckt


Hier nochmal ein Blick von oben.
In der mittleren Nut laufen die Kabel
und außen die LED Streifen.



Über den Lichtschalter geht die indirekte Beleuchtung
oben für die Deko an.
Über den zusätzlichen Funkschalter können wir
nach Belieben die unteren Hängelampen dazuschalten. 
 
Meistens reicht aber sogar die indirekte Beleuchtung oben.


Für die Bilder haben wir mal schnell das Kaminfeuer im Fernseher eingeschürt.
Einen echten Kamin haben wir leider nicht.
 

Als Glühbirnen haben wir Vintage-LEDs genommen.
Sie machen ein angenehmes Licht und
passen gut zu dem kupfernen Drahtgestell.


Das Kupfer zieht sich durch's ganze Wohnzimmer.
Die Lampe über der Couch ist auch leicht Vintage und Kupfer.


Ich kann euch gar nicht sagen, wie happy ich mit der Lampe bin!
Sie ist was ganz besonderes und ich bin einfach hin und weg!

Und ich kann regelmäßig neu dekorieren :)


Mit unserm Lampen-DIY geh ich natürlich zu

und
und wünsch euch eine wunderschöne Woche!
Macht's gut ihr Lieben,
eure Trixi 

Sonntag, 27. November 2016

1. Advent

Heut hab ich nur einen ganz schnellen Adventsgruß für euch.

Unglaublich wie die Zeit dahin rast.
Ich hab das Gefühl,
wir sind grade erst aus dem Sommerurlaub heimgekomen,
und jetzt haben wir schon den 1. Advent :)


Geht's euch auch so?


 Na dann macht's euch mal gemütlich ...


 ... esst ein paar Platzerl ...


 und genießt den Adventssonntag!


eure Trixi

mit Bruno,
der schon im Genießermodus ist



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...